2017 galt als das sicherste Jahr in der Geschichte der kommerziellen Luftfahrt. Die Ereignisse in den Jahren 2018 und 2019 haben uns jedoch daran erinnert, dass Sicherheit niemals selbstverständlich ist. In der heute veröffentlichten neunten Ausgabe des Europäischen Plans für Flugsicherheit (EPAS) wird die Bedeutung der Identifizierung und Minderung von Risiken auf europäischer und weltweiter Ebene unter Berücksichtigung der sich ändernden gesellschaftlichen Anforderungen in Bereichen wie Innovation, Sicherheit, Kapazität und Umwelt.

Das EPAS wird in enger Zusammenarbeit mit seinen verschiedenen Interessenträgern erstellt und beschreibt die aktuellen und zukünftigen Arbeiten, die die EASA in den kommenden Jahren durchführen wird, um die Einführung neuer Technologien und innovativer Lösungen zu unterstützen.

AWiAS EASA EPAS

Während der stetige Aufbau eines Regulierungsrahmens für den Betrieb von Drohnen weiter vorangetrieben wird, sind Regulierungsmaßnahmen zur Ermöglichung von Konzepten wie der Mobilität in der Stadt oder Technologien wie neuartige Antriebssysteme bereits Teil von EPAS. Diese Entwicklungen haben das Potenzial, das Sicherheitsniveau weiter zu verbessern und gleiche Wettbewerbsbedingungen für neue Geschäftsmodelle und Betriebskonzepte zu schaffen.

EASA verstärkt in dieser EPAS-Ausgabe auch ihre Maßnahmen zur Schaffung eines saubereren, leiseren und nachhaltigeren Luftverkehrssystems. Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Emissionsausgleichs- und Emissionsminderungsprogramm der ICAO für die internationale Luftfahrt (CORSIA) und der Umsetzung von ICAO-Umweltstandards sind enthalten.

Die in dieser Ausgabe enthaltenen 180 EPAS-Maßnahmen umfassen Aktivitäten zur Verbesserung unseres Flugverkehrsmanagementsystems, zur Bekämpfung von Cybersicherheitsbedrohungen oder zur Entwicklung von Sicherheitsanforderungen im Bereich Bodenabfertigung. Die Roadmaps der Agentur, die koordinierte Maßnahmen in Bereichen wie künstliche Intelligenz, Drehflügler oder allgemeine Luftfahrt vorschlagen, sind ein wesentlicher Bestandteil von EPAS.

Indem wir unsere Maßnahmen auf die Bereiche ausrichten, in denen sie die größten Auswirkungen haben können, stellen wir sicher, dass Sicherheits- und Umweltstandards nicht beeinträchtigt werden, da die Flugverkehrsdichte und die damit verbundenen Sicherheitsrisiken im Laufe des nächsten Jahrzehnts zunehmen.

Quelle: https://www.easa.europa.eu/newsroom-and-events/news/european-plan-aviation-safety-2020-2024-published

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail:
Telefon 0531-180538-0
Mail info@awias.com

Mehr Neuigkeiten

Preisvorteil Webinare

Wie wir bereits vor einigen Tagen berichteten (https://awias.com/awias-reagiert-auf-den-corona-virus-covid-19/), bieten wir unseren Kunden in diesen [...]

ICH MÖCHTE DEN NEWSLETTER ABONNIEREN

Immer die Nummer 1.

Erhalten Sie aktuelle Nachrichten zum Thema Luftsicherheit als Erstes,
und sichern Sie sich 5% Rabatt auf Ihre nächste Schulung bei uns.

ICH MÖCHTE DEN NEWSLETTER ABONNIEREN