Unsere Frage lautete:

Ist ein Gerät für den Einsatz an einem anderen Standort – nur kurzfristig wie z.B. beim “mobilen Sniffen“ – von dem empfangenden regB an seinem Standort zulassungspflichtig?

Die Antwort des Luftfahrt-Bundesamtes ist folgende:

Ja, gemäß § 10a Absatz 3 Luftsicherheitsgesetz muss Sicherheitsausrüstung von der Luftsicherheitsbehörde für die konkrete Verwendung am Einsatzort zugelassen sein. Im Falle eines Einsatzes von ETD-Geräten ist ein Standortwechsel und der jeweilige Einsatzort  keineswegs trivial. Es können durchaus verschiedene Randbedingungen an den Standorten vorherrschen, die den effektiven Einsatz eines solchen Gerätes negativ im Sinne der Luftsicherheit beeinflussen.

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail:
Telefon 0531-180538-0
Mail info@awias.com

Mehr Neuigkeiten

Schulungstermine 2021

Unsere Termine für Luftsicherheitsschulungen im Jahr 2021 sind ab sofort buchbar. Natürlich setzen wir [...]

ICH MÖCHTE DEN NEWSLETTER ABONNIEREN

Immer die Nummer 1.

Erhalten Sie aktuelle Nachrichten zum Thema Luftsicherheit als Erstes, und sichern Sie sich 5% Rabatt auf Ihre nächste Schulung bei uns.
ICH MÖCHTE DEN NEWSLETTER ABONNIEREN