Cybersecurity in der Luftsicherheit – Marion Steiner, IT-Security@Work GmbH

Die Cybersecurity ist das Thema, das uns in den Jahren 2022/2023 stark beschäftigen wird. Nicht nur handelt es sich um eine allgemein globale Bedrohung, der derzeitige Krieg hat Aktivitäten hinsichtlich Cybercrime verstärkt.

Für die Luftsicherheit will der Gesetzgeber, dass die Beteiligten vorsorgen, um Angriffe abzuwehren und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dahingehend sensibilisiert werden. Die Schulungen werden also für Verantwortliche etwas intensiver ausfallen und für die anderen Beschäftigten werden es „kleinere“ Awareness-Schulungen sein. Die Prozesse und Verfahren sind von den Unternehmen ihren Luftsicherheitsprogrammen festzuschreiben und genehmigen zu lassen. Der Gesetzgeber hat festgelegt , dass die Behörden die entsprechenden Erfordernisse, also den Rahmen, festlegen. Darauf warten wir noch mit Spannung.

Frau Steiner hat sich auf dieses Thema spezialisiert und wird uns mit ihrem Vortrag bereits Hinweise geben können, was wir beachten müssen und wo die Gefahren lauern.

Innentäter/Radikalisierung – Steffen Bramm, A.S.S. all security services GmbH

Hier wurde bereits begonnen, durch Schulungen das Personal auf diese Bedrohung durch Innentäter aufmerksam zu machen. Auch die Luftsicherheitsprogramme sind dahingehend von den Unternehmen anzupassen, indem sie ihre Methoden und Verfahren festschreiben, wie sie in ihren Betrieb damit umgehen.

Gemeinsam mit Frau Wiedemann gibt uns Herr Bramm Beispiele aus bereits praktizierten Verfahren und zeigt auf, dass eine sinnvolle Lösung sehr einfach sein kann.

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail:
Telefon 0531-180538-0
Mail info@awias.com

Teilen Sie diese News via

Mehr Neuigkeiten

ICH MÖCHTE DEN NEWSLETTER ABONNIEREN

Immer die Nummer 1.

Erhalten Sie aktuelle Nachrichten zum Thema Luftsicherheit als Erstes!

ICH MÖCHTE DEN NEWSLETTER ABONNIEREN